Frühlingspost-Finissage und große Neuigkeiten!




Schon wieder geht eine Post-Kunst-Aktion zuende. 10 Wochen Walzendruck, 10 Wochen Post im Kasten. Wieder erreichten uns so viele Extra-Umschläge mit herrlichen Drucken im mehr oder weniger sanften Morgentau.

Danke ihr Lieben! Für eure überwältigende Post!

Während der Zeit haben wir euch ja fast täglich auf Instagram auf dem Laufenden gehalten. Heute feiern wir mit euch Finissage und zeigen, was wir mit den tollen Bögen machen. Wir erschlagen euch mit vielen vielen Bildern, aber bitte lest bis ganz zum Ende, da verraten wir euch noch ganz wichtige Neuigkeiten!


Michaela: Eine Buntpapier-Sammlung für verschiedenste Zwecke sollte es werden und das ist es geworden! Ich habe überlegt, wohin damit? Einfach nur in meinen Papierschrank für kommende Projekte wollte ich die Bögen nicht legen, dafür sind sie mir zu kostbar. Einige hängen auch an der Wand und sind echte Kunst (der Bogen von Simone zum Beispiel). All die anderen können irgendwann einmal Bucheinbände, Schachteln oder Collagen verzieren, aber bis dahin? Bis dahin kommen sie in ein großes Buch!



So habe ich alle Papiere zurechtgeschnitten auf A3, große Deckel mit Leineneinband gebaut und die Deckel nur mit Schnipseln der Briefumschläge beklebt. Die Umschläge allein waren oft so schön, dass sie auf jeden Fall gewürdigt werden mussten.

Tabea: Ja! Die Umschläge sind oft so schön, dass sie an sich als Kunstwerk durchgehen. Ich habe auch einen Stapel Umschläge und Ausschnitte gesammelt.



Ich konnte alle vier Seiten, außen und innen nur mit Schnipseln der Umschläge oder Zugabeschnipseln bekleben, ohne die großen Bögen anschneiden zu müssen.



Das Album hat Buchschrauben bekommen, die ich ganz außen angebracht habe. So haben die Bögen nur zwei Löcher am Rand, die das Motiv nicht weiter zerstören.



Innen sieht es so aus:

Dann gibt es reichlich zu Blättern:



und endet innen hinten so frisch und frühlingshaft.



Ein riesiges Album wie ein Tapetenbuch ist es geworden, ich werde noch ein paar Taschen einfügen für die gesammelten Karten, die ja auch noch dabei waren. Das schöne an den Schrauben ist ja, dass ich sie immer wieder öffnen kann.





Und du Tabea? Was hast du mit deinen Drucken vor?

Tabea: Sehr schönes Buch! – Ich bin sehr begeistert von den Werken! Diesmal war klar, sofort und auf der Stelle möchte ich die Frühlingsbögen in mein Büro integrieren. Dauerhaft, zentral und praktisch schön. Nach meiner kleinen Renovierung und Regal-Entrümpelung neulich, streifte mein Blick die bunten und unruhigen Aktenordner im Regal. Eine Kollektion aus über 20 Jahre grellem Durcheinander. Immer wenn ich einen Ordner brauchte, kaufte ich mir einen – im Design seiner Zeit.


Na, gruselig? Freilich zierte jeden Ordner eine Individual-Beschriftung. Das Überformat unserer Postkunstaktion kam mir da sehr entgegen, denn ich dachte mir, im Hochformat ergäben die Bögen doch wunderbare Aktenordnerrückenverzierungen … Tada:

Umwerfend, gell! Und so habe ich es gemacht: Ein paar besonders wilde Ordner grundierte ich an den Seiten mit einem kalten Grauton aus der Sprühflasche. Meine Erfahrung diesbezüglich? Neu kaufen geht einfacher und kostet nicht viel mehr. Die Sprühdose war zu schnell leer. Ich nahm sehr gute Farbe, ja die war schon nett.

Und schon ging es los mit dem Aufhübschen. Bogen Beate fand ich besonders schön. Die Rücken vermessen, Streifen geschnitten, mit Buchbinderleim eingestrichen und zentriert auf dem Aktenordnerrücken geklebt, unten und oben habe ich den Streifen großzügig innen eingeklappt.

Ein Traum! Dank der großen Auswahl an schönen Bögen, ging das recht fix. Einige Werke erschienen mir erst zu kostbar – aber ich konnte mich überreden, sie doch zu verwenden, immerhin würde ich sie jeden Tag anblicken. Was sollen gute Sachen in der Schublade herumliegen? Da ist mir eine so konkrete Freude doch lieber!

Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Vielen Dank euch für die wunderbaren Originale!

Für meine Ordnerzeile wählte ich natürlich besondere Farbtöne aus. Damit sie gut zu meiner frisch gestrichenen Wand im aufgehellten »Sanften Morgentau« passen. Viele bunte Walzendrucke blieben übrig, mir schweben bereits weitere Projekte vor meinem inneren Auge …

Habt ihr auch noch was Schönes zu zeigen, dann verlinkt eure Arbeiten in der Liste.

Bevor in ein paar Wochen schon die Sommerpost losgeht, werden wir beide noch ganz fleißig werden, denn ganz bald wird es diesen Blog hier nicht mehr geben! Keine Panik, es wird Zeit und ist uns durch die leidige Datenschutz-Diskussion in den letzten Wochen erst richtig deutlich geworden:

Wir ziehen um! Ganz bald wird es einen neuen frischen Wordpress-Post-Kunst-Blog geben. Daran schrauben wir jetzt mal weiter, wünschen euch viel Freude mit euren Frühlingspapieren und viel Vorfreude auf den Sommer!

Eure Michaela und Tabea

Kommentare

  1. Liebe Michaela - Liebe Tabea!
    Was für eine Finissage.. Dein riesiges Buch, Michaela, da kann man bestimmt stundenlang Blättern und staunen und entdecken. Dann die Ordner, Tabea, eine ganz wunderschöne Verwndung der Papiere.. bestimmt werden Sie Dir so bei jedem Anblick Freude bereiten..
    An dieser Stelle ein grosses DANKESCHÖN für die Idee, die Organisation, und Umsetzung der so wundervollollen Frühlingspost. Merci..
    Alles, alles Liebe für Euch und herzlichste Grüsse aus der Schweiz - Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankesehr! und danke fürs dabei sein ;)

      tabea grüßt

      Löschen
  2. Wunderschön, Eure beiden Ideen mit dem Musterbuch und den Ordnerrücken. Ich bin begeistert. Genau; zu viel Ehrfurcht führt nur dazu, dass die Werke in der Schublade versinken. Ein beherztes Verarbeiten schenkt doch so viel mehr Freude. Liebe Grüße von der Uta

    AntwortenLöschen
  3. Großartig! Die Aktenordner sind klasse und jetzt wissen wir auch, warum der Sanfte Morgentau unser Begleiter war, so passt alles wunderbar zur neuen Wand :-) Liebe Grüße und Danke für diese wunderbare Aktion! Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi hi ha ha! ne, so war das nicht! anders rum ;o) ich wollte mein zimmer zwar schon seit jahren streichen und fest stand, ein helles grau soll es werden ... aber der morgentau trat erst während der frühlingspostplanung in unser leben ... meine grauproben gingen eher in richtung taupe ...

      liebe grüße zurück . tabea

      Löschen
  4. Oh wie schön, da macht ja der Griff zum Steuerordner dann doch ein bisschen mehr Freude! Vielen vielen herzlichen Dank liebe Michaela und liebe Tabea für Eure Kreativ-Eruptionen!
    Freue mich auf die nächste Aktion.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja gell! ich muss allerdings noch beschriften (!!!) ... derweil macht der griff noch ratelaune ... was ist wohl wo drin??? mal sehen, wie lange ich das lustig finde ...

      freut mich, dass du dich auf die nächste aktion freust ;o)
      tabea grüßt

      Löschen
  5. Tolle Ideen für die Verwertung der Papiere, so schön zusammengesetzt- ein Augenschmaus. Vielen lieben Dank für die wunderbare Aktion und gutes Gelingen für den neuen PostKunstBlog, bin schon gespannt.
    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Wo ich das so sehe, merke ich, es wird mal wieder Zeit für mich, bei einer zünftigen Post-Kunst Aktion mitzumachen...! Und jetzt bin ich neugierig auf die nächsten Themen!!!
    Herzliche Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine tolle Aktion das war!!!! DANKE DANKE DANKE. Und jetzt noch die Finissage. Ich bin immer noch total überwältigt. Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  8. Ihr beide seid einfach toll! So viele großartige Ideen, die auch immer leicht umsetzbar sind! Michaela, dein dickes Tapetenbuch lädt wirklich zum Blättern ein und es passen, dank der Schrauben, noch mehr Blätter hinein (einen (Fehl)Druck hätte ich sogar noch übrig...).
    ... und Tabeas Ordnerrückengestaltung wird sich jetzt bald ganz sicher in 80% der Teilnehmer-Arbeitszimmern finden, es sieht echt klasse aus!
    Beste Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;o) ich bin gespannt ... zeigt her eure ordner!!!

      tabea grüßt

      Löschen
  9. Schöne Ideen und wunderschöne Papiere. Warum wechselt ihr zu WordPress? Hat das was mit diesem neuen Datenquark zu tun?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. googel hat sich ja bis zum letzten tag dsgvomäßig nicht gezuckt. scheinbar haben sie dann doch noch was verändert, damit die blogger nicht alle im unlegalen bereich schweben. das hauptproblem war die kommentarfunktion.

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  10. So schöne Ideen zur Musterverwendung! Ubd wie lustig, ich bastel auch gerade an einem Büchlein mit den Frühlingspostdrucken; auch mit Buchschrauben...aber viel kleiner. Nur zur Erinnerung für mich. Mal sehen, was aus den "Hauptteilen" wird...Die Idee mit den Ordnerrücken ist auch sehr toll...
    Habt vielen Dank ihr beiden für die tolle Aktion und eure Mühen!!!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  11. beide vorschläge finde ich genial schön, kann mich aber jetzt erst recht nicht entscheiden, was ich mit meinen schätzen machen soll. immerhin hab ich mich schon mal getraut, einen zu ersten "fliesen" für den mustermittwoch zu verarbeiten!
    dein tapetenbuch. liebe michaela, möchte ich jetzt zu gern in die hand (hände!) nehmen und genüsslich darin blättern, die unterschiedlichen strukturen erfassen und die tollen farbkombinationen genießen. und deine ordner, liebe tabea, sind einfach DER hingucker!! vielleicht bekomme ich sie ja mal in natura zu sehen!!
    danke für diese wunderbare walzenidee und für eure tolle organisation des ganzen!
    liebe grüße von mano
    ...heute erscheint meine finissage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe mano! ich habe ja das glück, dass ich, obwohl ich all die ordner beklebte noch sehr viel ürbig habe. es würde also durchaus noch für ein buch reichen. zudem habe ich ja nur die rücken beklebt, das war recht sparsam im verbrauch ...

      ich schau mal bei dir vorbei! bin gespannt.

      die tabea grüßt

      Löschen
  12. Eure Verarbeitungen sind sehr schön geworden.Das Tapenbuch spricht mich sehr an, denn ich möchte es auch großflächig aufbewahren und immermal vielleicht doch etwas nutzen.An Schrauben hatte ich bis jetzt nicht gedacht. Dein Zimmer, liebe Tabea sieht auf alle Fälle noch kreativer/attraktiv aus, als so schon.
    Über die ankündigung, dass ihr zu wordpress wechselt, bin ich jetzt schon erschrocken. Ich kenne enige Blogger bei wordpress, die dann nur noch unter echten Schwierigkieten bei GoogleBlogs kommentieren können und es dann eher sein lassen.ich fände es ganz furchtbar traurig, wenn ihr bei uns nur noch unter Schwierigkeiten kommentieren könnt. vielleicht hat man an diesem Problem auch inzwischen gearbeitet?
    Was ist denn hier das Kommentarproblem, was du oben angesprochen hast?
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe karen, danke für deine worte!

      wegen wordpress ... probleme? meinst du? ich habe von großen blogs gehört, die da sehr zufrieden mit wordpress waren. wir können uns vorher diesbezüglich noch mal schlau machen.

      ja, hm! also wegen dieser dsgvo-sache hat googel ernsthaft lange gewartet, blogspot in den legalen bereich zubringen und das ohne zu kommunizieren. monatelang war ganz bloggerland aufgebracht, manche haben ihren blog sogar geschlossen. nun, scheint es, googel hat doch das eine und andere angepasst. aber wiederum, ohne die user aufzuklären ...

      mal sehen, mal sehen ... wordpress ist halt frei und man ist nicht bei googel!

      die tabea grüßt

      Löschen
  13. So geordnet fällt das virtuelle Kistenpacken leichter...
    Die Ordner!!! Hach! Ein Traum!

    AntwortenLöschen
  14. Ein Augenschmaus - diese Reihe mit den Ordnerrücken. Da kann es einem fast leid tun, wenn man nicht so viel Bürokram zu Hause hat.

    Übrigens ... ich bin ja auch bei blogger, habe aber immer noch nicht kapiert, wo was geändert worden sein soll. Einziger Effekt: ich erhalte keine eMails mehr, wenn Kommentare eintreffen. Den ganze DSVGO-Schiss halte ich übrigens für genau so eine faule Hülse wie die Abgaswertenorm, die nicht eingehalten wird. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass ich von nun an nur noch abgeschnittene Köpfe fotografiere …. !!?

    Wir "sehn" uns ... bei wordpress. Liebe Grüße

    ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ela,

      ja ja. das ist irgendwie seltsam gelaufen mit dsgvo. ich bekomme auch keine mails mehr bei neuen kommentaren, was sehr blöd ist! außerdem sinnlos, denn ich bekomme ja nur einen hinweis, dass in meinem blog jemand kommentiert hat, ich bekomme ja keine privaten daten übermittelt. außer bei manchen eine mailadresse ... vielleicht war das der grund? aber das könnte man ja abstellen.

      vermutlich hat googel was angeglichen bei der verarbeitung der kommentare. irgendwas haben sie gemacht. ob das nun rechtssicher ist, keine ahnung. sie reden ja nicht mit uns. das ist überhaupt auffällig, die großen firmen in sache social media sind alle nicht zu erreichen per mail. die mails im impressum sind nicht zur kommunikation geeignet. habe ich schon durch ;o) an der stelle würde ich dsgvo ansetzen!

      ziehst du auch zu wordpress? ist ja gleich das nächste, ob man da dsgvo sicherer ist, weiß ich auch nicht. sagen wir, man wäre nicht von einer firma wie googel abhängig, die daten liegen in meiner hand und ich kann einiges besser an- und ausschalten ...

      liebe grüße . tabea

      Löschen
  15. Zurzeit ganz blogfaul und anderweitig beschäftigt, hab ich nun gerade im Zug Zeit mal zu gucken 😃. Wunderschönes habt ihr aus den feinen Papieren gezaubert ... Mal schauen, was bei mir wird. Jetzt freue ich mich erst mal darauf zu Hause ganz in Ruhe die vielen Blätter wieder anzuschauen und Ideen sprießen zu lassen. Ich hoffe, euer Umzug zu Wordpress klappt problemfrei. Ich verspüre ehrlich gesagt nicht die geringste Lust auf so einen Akt... Herzlich grüßt Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Lieb Michaela, liebe Tabea, ich habe heute auch endlich meine Papiere von der Wand genommen. Eines wird in einen Rahmen kommen, als Bild. Und für die Anderen hatte ich genau die Gleiche Idee wie Du, Tabea. Nur so weit bin ich noch nicht. Das Sprayen ist natürlich die High-end Lösung! Aber die Gestaltung einer so großen Fläche, wie sie durch Ordner-Rücken entsteht, lohnt sich auf jeden Fall.
    viele liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://post-kunst-werk.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de) gelesen hast und akzeptierst.